++ HSG 08 bei Facebook ++ Spielverlegungen ++ Saisonstart 03./04.09.2016 ++
Leider nur ein HSG08-Sieg an diesem Wochenende (Anzeigenblatt)
Geschrieben am 16. Februar 2017 von [Administrator]Keine Kommentare »

1.Herren gegen HSG Schöningen 23:26 (8:14)

Mit einigen „neuen Gesichtern“ wurde die Fahrt zum direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt HSG Schöningen angetreten, der trotz der mehr als engen Personalsituation auf HSG08-Seite einer Spielverlegung nicht zugestimmt hatte. So blieb nichts anderes übrig trotz der vielen Verletzten und anderweitig fehlenden Spielern zu versuchen, eine spielfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen, wobei sich diesmal Seniorenwart Thorben Warneke persönlich um Ergänzungen bemühte. Von Hornburger Seite konnte Lukas Tappe aktiviert werden und von Schladen konnten Marcus Wöltje, Tim Downar, Yan Hennig, Marc Stolper und Thorben Warneke aktiviert werden. Hinzu kam noch Jan Knurr aus der 2.Herren, der bereits letzte Woche aushalf und sich nun für die Erste festgespielt hat.
Es war zu erwarten, dass dieses neu zusammengesetzte Team nicht vom Anpfiff an das Zepter auf dem Spielfeld in die Hand nehmen würde, denn man konnte vorab nur einmal in dieser neuen Aufstellung trainieren. So geriet man durch die 2 ehemalig höherklassig spielenden Top-Spieler der Schöninger schnell unter Druck und musste, ehe man sich versah, einem 1:11 Rückstand nach 20 Minuten hinterherlaufen. Fairerweise muss angemerkt werden, dass von diesen 11 Gegentoren allein 5 teils sehr fragwürdig gegebene Siebenmeter vom Gastgeber verwandelt wurden. Einige Umstellungen von Trainer H.Heinrich und ein spürbarer Wille dagegenzuhalten, sorgten dann für einen 7:3 Lauf der HSG08-Truppe und man ging zumindest mit 8:14 in die Halbzeit. Auch hier muss nochmal angemerkt werden, dass die Schiedsrichterleistung doch zu wünschen übrig ließ, so wurde kurz vor dem Halbzeitpfiff Christian Preen in Nähe des Mittelkreises rüde aus der Luft geholt, allerdings ohne Folge für den gegnerischen Spieler, da die Zeit bereits abgelaufen gewesen sein soll.
Dennoch, es ging weiter und man besprach in der Halbzeit die weitere Vorgehensweise. Es war klar, dass man in dieser neuen Mixtur aus sehr jungen und erfahrenen Spielern keine großartigen spielerischen Highlights erwarten konnte und so musste man mit kämpferischen Mitteln dagegenhalten. Der Start in die zweite Hälfte begann erst einmal in Unterzahl, das nutze der Gastgeber und konnte über ein 15:10 auf ein 18:11 erhöhen. Doch die HSG08-Spieler gaben keineswegs auf, es wurde nicht gemeckert und kritisiert, sondern man kämpfte, jeder gab das was er noch im Tank hatte und man war wieder auf 20:22 heran gekommen bis zur 53. Minute. Der Gastgeber wurde sichtlich nervös, Christian Bürger im Tor parierte einige Würfe und es häuften sich die Konzentrationsfehler der Schöninger. Eine Nachnominierung auf Seiten von Schöningen, die unerklärlicherweise fast 3 Minuten Auszeit beim Schiedsgericht mit sich brachte, unterbrach allerdings dann den Lauf der Gäste. Die Folge war, dass man 4 Tore in Folge bekam und die Gastgeber auf 26:20 erhöhen konnten. Aber dennoch gaben die HSG08er nicht auf und man konzentrierte sich noch mal, was zur Folge hatte, dass Schöningen ab der 56. Minute kein Tor mehr erzielen konnte, man selbst aber durch 2 Tore von Christian Preen und Dennis Neumann noch auf 23:26 verkürzen konnten. Nennenswert ist zusätzlich, dass es in der 2.Halbzeit nun auch gelang einige Tore durch Tempogegenstöße erzielen, die aus einer immer besser funktionierenden Abwehrleistung resultierten. Dazu trugen auch die Spieler bei, die zum ersten Mal bei einer Landesliga-Partie auf der Platte standen.
Wenn auch unter dem Strich eine Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten stand, so war das sicherlich eine so nicht erwartete gute Leistung unter den Bedingungen. Man muss nun sehen, wie man damit umgeht und kann nur hoffen, dass die vielen Verletzten bald wieder dazu kommen können. Allerdings lassen die Verletzungen von Jan Dimsat, Maliek Steiner und Sebastian Stock vermuten, dass es knapp wird für diese Saison.
Es spielten C.Bürger und J.Knurr (beide Tor) – Y.Hennig, H.Hoppmann, L.Tappe (4), M.Stolper, D.Neumann (4), T.Downar, T.Warneke, M.Wöltje (4) und C.Preen (11).
Nächstes Wochenende geht es gegen den aktuellen Tabellenzweiten Spanbeck-Billingshausen in der Schladener Halle am Sonntag, 19.02., um 17:00 Uhr um weitere Punkte. T.W.

3.Herren gegen HSG Liebenburg-Salzgitter 21:20 (10:7)

In einem spannenden Spiel, in dem auf beiden Seiten die Torhüter eine starke Leistung ablieferten, konnte sich am Ende die 3.Herren der HSG Schladen-Hornburg 08 gegen die Mannschaft der HSG LiSa durchsetzen. Nach einem schwachen Start konnten wir nach einem 1:4 Rückstand bis zur Pause das Spiel drehen und mit 10:7 in Führung gehen. Leider verpassten wir in der zweiten Hälfte die Chance unseren Vorsprung zu halten und lagen 4 Minuten vor Schluss auf einmal mit 17:19 im Rückstand. In einer hitzigen Endphase konnten wir das Spiel noch einmal umbiegen und lagen in der letzten Minute mit 20:19 in Front. Die Gäste verwandelten allerdings einen zugesprochenen Siebenmeter und nun blieben nur noch Sekunden um die Führung wieder zu holen. Ein guter Pass auf C.Berkemeyer, den dieser zum Entstand von 21:20 verwandelte, setzte den Schlusspunkt unter ein tolles Spiel.
Es spielten weiter: M.Balschuweit, T.Strohhäcker (beide Tor) – T.Heldt, M.Schlüter, V.Kays, S.Anastassiadis, M.Busies, B.Bock, D.Gehrs, J.Gille und B.Akeston. B.A.

Weibl. A-Jugend gegen Tuspo Weende 14:22 (7:15)

Gegen Weende hatte die A-Jugend im Hinspiel kurz vor Schluss den Sieg verschenkt und ein 16:16 Unentschieden erspielt. Demnach reiste man am vergangenen Sonntag nach Göttingen um zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Gerade weil auch Weende direkter Tabellennachbar ist. Nach dem letzten Heimspiel, welches wir verloren, gleichzeitig die Mannschaft eine gute Leistung gezeigt hatte, wollten wir in Weende diesen Rückenwind nutzen. Aber es kam leider ganz anders. Der Angriff war sehr statisch, es wurden keine Lücken erarbeitet und Würfe aus dem Rückraum waren gar nicht zu sehen. Man versuchte mit möglichst minimalem Aufwand den Ball in das Tor zu bringen. Dass dies nicht funktioniert, sah man klar am Torestand zur Halbzeit. Weende führte deutlich mit 15:7.
Während der Halbzeitansprache war deutlich zu spüren, dass weder die Spielerinnen noch der Trainer mit dem Spiel zufrieden waren. Es wurde deutlich angesprochen, wie das Handballspiel von unserer A-Jugend in der zweiten Halbzeit auszusehen hat. Während der zweiten Halbzeit zeigte die Ansprache Wirkung. Es war ein aktiveres Angriffspiel zu beobachten. Leider führten immer wieder kleine Fehler und Unkonzentriertheiten dazu, dass es nicht möglich war. den Tor-Abstand zu verringern. Und so ging das Spiel deutlich mit 22:14 gegen Tuspo Weende verloren.
Es spielten: J.Kolzuniak (Tor) – R.Cordes, L.Fischer (7), E.Heyneberg, L.Kottke, T.Plucinski (2), A.Plumenbohm, L.Röpke (1), F.Schmidt (2) und J.Unger (2). M.W.

Männl. B-Jugend gegen VfL Lehre 17:32 (8:21)

Am letzten Sonntag spielte die männliche B-Jugend der HSG Schladen-Hornburg 08 gegen die starke Mannschaft aus Lehre. In den ersten Minuten hatten wir zu viel Respekt vor dem gegnerischen Torhüter und konnten unsere guten Chancen nicht im Tor unterbringen. In der Abwehr standen wir gut und konnten auch einige Bälle abfangen, taten uns aber nach und nach im Spielverlauf gegen die 6:0 Abwehr der Gäste schwer und hatten dadurch leider einige Ballverluste, die vom Gegner sofort zu Kontern genutzt wurden. Der Halbzeitstand von 8:21 war dann doch etwas zu hoch.
In der zweiten Halbzeit gaben wir uns trotzdem nicht auf und es entwickelte sich ein ansehnliches Handballspiel, bei dem wir aber leider nicht mehr näher an den Gegner heran kamen. Das Spiel endete mit 17:32 für Lehre.
Es spielten: D.Dietz, M.Reppin (beide Tor) – C.Loos (1), F.Seifried (1), P.Bötticher (1), N.Wehner (3), N.Schlechtweg (4), N.Gille (5), J.Meyer (1) und L.Meyer (1). B.A.

Männl. D-Jugend gegen MTV Groß Lafferde 17:19 (6:7)

Mit sage-und-schreibe 8 krankheitsbedingten Absagen musste die männliche D-Jugend der HSG Schladen-Hornburg am vergangenen Sonntag zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer nach Lafferde reisen. Trotz körperlicher Unterlegenheit und einem verschlafenen Start (1:6) kämpften sich die Ilse-Oker-Löwen zurück ins Spiel. Bis zur Halbzeit konnte man auf 6:7 verkürzen.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich erst recht ausgeglichen. Doch als dann die Kraft nachließ, vergaben die Schladen-Hornburger einige hundertprozentige Chance, so dass sich die Gastgeber auf 18:14 absetzen konnten. Doch wer gedacht hatte, das Spiel wäre jetzt entschieden, sah sich getäuscht. Die HSG08-Jungs holten nochmal alles aus sich raus. Torwart Leon hielt seinen Kasten sauber und im Angriff wurde nun jede sich bietende Chance zu einem Torerfolg genutzt. Es stand 18:17 für Groß Lafferde, die mit einem Angriff abermals scheiterten. 25 Sekunden waren noch auf der Uhr und die HSG08 hatte den Ball. Leider schloss man viel zu schnell ab, so dass die Gastgeber nochmal in Ballbesitz kamen und an den nun völlig platten Gästen vorbei mit dem Schlusspfiff noch das 19:17 erzielen konnten. Trotz der Niederlage muss man dem verbliebenen „Häuflein“ ein ganz großes Kompliment machen.
Es spielten: Leon (Tor) – Lukas, Lennox, Hannes, Joris, Kjell, Ian und Jan. K.K.

Spielausfälle der HSG 08

Aufgrund der derzeit umhergehenden Grippewelle kam es zuletzt zu einigen Spielausfällen bzw. Verlegungen. Dies erfolgt meist kurzfristig, so dass es zu Abweichungen bei den Vorschauen kommen kann. Die aktuell gültigen Spielpläne sind allerdings auf der Homepage zu finden. T.W.

Vorschau 18. und 19.02.17:

Samstag in Schladen:
17:00 Uhr 2.Herren gegen 3.Herren
Samstag auswärts:
16:45 Damen gegen HSG Nord Edemissen II
Sonntag in Hornburg:
12:00 Uhr gem. E-Jugend gegen TSV Neindorf
Sonntag in Schladen:
13:30 Uhr männl. D-Jugend gegen TSV Stöckheim II
15:15 Uhr männl. B-Jugend gegen JSG Wittingen/Stöcken
17:00 Uhr 1.Herren gegen SG Spanbeck/Billingshausen
Sonntag auswärts:
15:00 Uhr weibl. C-Jugend gegen HSG Lengede/Gadenstedt

Redaktionelle Info
Geschrieben am 8. Januar 2017 von [Administrator]Keine Kommentare »

Pressemitteilungen im Zusammenhang mit der Zukunft des Handballs in den Stammvereinen sind auf den Seiten der jeweiligen Stammvereine zu finden.

Thorben Warneke
Webmaster
HSG Schladen-Hornburg 08

Anwurffest fällt kurzfristig aus
Geschrieben am 23. August 2016 von [Administrator]Keine Kommentare »

Anwurffest fällt kurzfristig aus

Meilenstein-Training als Vorbereitungsauftakt der 1. Damen und 2. Herren der HSG Schladen-Hornburg 08 (Anzeigenblatt)
Geschrieben am 14. Juli 2016 von [Administrator]Keine Kommentare »

Am Samstag, den 09.07.2016, trafen sich 14 motivierte Spielerinnen und Spieler der Damen- und 2. Herrenmannschaft im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison am Sportplatz in Schladen, um an einem Meilenstein-Training teilzunehmen. Das Team Meilenstein aus Wol-fenbüttel ist ein junges, dynamisches Team, welches mit Einflüssen des funktionellen Trainings Outdoor-Zirkel ausarbeitet,deren Ziel es ist, die eigenen physischen Grenzen kennen zu lernen und das Leistungsvermögen zu steigern. Innerhalb von drei variierenden Zirkeln wurden die Handballer dabei durch unterschiedlichste Fitness- und Kraftübungen mit den Kernelementen Kraft, Koordination und Ausdauer konfrontiert und gingen bei strahlendem Sonnenschein an ihre Leistungsgrenzen. Für alle Teilnehmenden war die Aktion ein voller Erfolg und die HSG dankt auf diesem Wege noch einmal dem Team Meilenstein für das Engagement und die Betreuung an diesem Tag. Bei Interesse kann der Kontakt zu Team Meilenstein über „meilensteintraining@web.de“ aufgenommen werden.

Beide teilnehmenden Mannschaften freuen sich nun auf eine intensive Vorbereitungszeit für die kommende Handballsaison.

2016-07-12 AB Pressebericht IMG-20160709-WA0019

2016-07-12 AB Pressebericht IMG-20160709-WA0022

Heute kein Training D-Jugend in Schladen
Geschrieben am 17. Juni 2016 von [Administrator]Keine Kommentare »

Heute kein Training der weiblichen und männlichen D-Jugend in Schladen.

Bitte weitersagen!

Schöne Grüße und auch schon mal schöne Ferien ab nächster Woche
Thorben

HSG-Erste bleibt Landesligist (Anzeigenblatt)
Geschrieben am 2. Juni 2016 von [Administrator]Keine Kommentare »

Nachdem man die Comeback-Saison in der Landesliga Braunschweig erfolgreich mit Platz 12, einem Nichtabstiegsplatz, abschließen konnte, schien man lange dennoch absteigen zu müssen, da die gleitende Skala durch Absteiger aus den oberen Ligen zu Anwendung kommen würde.
Aber erstens kommt es oft anders und zweitens als man denkt. Unverhofft kam der MTV Geismar zu einem Verbandliga-Relegations-Turnier. Dort von vielen als Außenseiter angesehen, setzte man sich souverän durch und ermöglichte der Ersten Herren der HSG Schladen-Hornburg 08 den Verbleib in der Landesliga, für den die Mannschaft die ganze Saison über gekämpft hatte.
Die erfreuliche Info erreichte die Mannschaft am Sonntagabend auf der Rückkehr von der wohlverdienten Mannschaftsfahrt.
So trifft man in der Saison 2016/2017 in der Landesliga auf folgende Mannschaften: VfL Lehre, HSG Schöningen, SG Spanbeck/Billinghausen, MTV Braunschweig III, Northeimer HC II, HSG Oha, MTV Moringen, MTV Groß Lafferde, HSG Schoningen/Uslar/Wiensen, VfL Wittingen II, SG Zweidorf/Bortfeld, HSG Nord Edemissen und HSV Warberg/Lelm. T.W.

Würdiger Abschluss mit einem Heimsieg (Anzeigenblatt)
Geschrieben am 19. Mai 2016 von [Administrator]Keine Kommentare »

1.Herren gegen VfL Lehre 31:28 (15:15)

Im letzten Spiel der Landesliga-Saison empfing die Erste-Herren der HSG die Gäste aus Lehre. Im Hinspiel gab es eine deftige 33:18 Niederlage die es nach dem feststehende Abstieg der HSG’ler zu egalisieren galt.
Harro Hoppmann – scheidender Trainer der „Schlaburger“ – und Philipp Lammert („Team-Oldie“ und Motivator) stellten die Mannschaft in der Vorwoche optimal auf die Gäste ein. Das Spiel wog in den ersten Minuten immer hin und her, beiden Teams merkte man an, dass die Saison gelaufen war und man sich schwer tat im letzten Spiel. Die Heimsieben hatte anfangs Probleme gegen die auf beiden Halb-Positionen offensiv agierende Defensive der Lehr’schen. Nach 15 Minuten abtasten auf beiden Seiten wogte der Vorteil zu Gunsten der Heimmannschaft. Vor Allem Philipp Grünke konnte im Angriff immer wieder Akzente im 1vs1 setzen. Entweder erzielte er selbst ein Tor oder bediente spielfreudig seine Nebenleute. Moritz Lammert zog – mit gewohnter Routine – die Fäden auf der Mittelposition und C. Geisler entschärfte einige freie Würfe der Gäste.
Die zweite Halbzeit war geprägt von Nickligkeiten auf beiden Seiten, hier ein Schubser, da ein „Schlag“, ein klassisches Samstag-Spiel. Die Heimsieben ließ ihre Klasse aufblitzen als sie im in dreifacher Unterzahl das Spiel so lange klug verschleppte, bis zwei Spieler wieder ergänzten konnten, man kurz vorher aber durch M. Liebelt selbst noch ein Tor erzielen konnte. Die positive Stimmung nahm die Mannschaft bis zum Schlusspfiff mit und siegte am Ende verdient mit 31:28.
Anschließend wurde im engen Kreis der Mannschaft Trainer „Harro“ Hoppmann, für seine zwei Jahre lange Trainingsarbeit, die zur Verfügung gestellten Möglichkeiten und seiner rhetorischen Fähigkeiten gedankt. Darüber hinaus verabschiedete die Mannschaft Marko, Steffi und Tamara Felgenhauer; die treuen Begleiter der Truppe. Marko als „Mädchen für alles“, Steffi „die Uhr“ und Tamara „die Wischfee“ werden ab nächster Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach diesen Sentimentalitäten galt es den Abend in illustrer Runde ausklingen zu lassen; mit der ein oder anderen Pizza, einem bis 20 Bieren (pro Person) und den „Fans“ im Rücken wurde einer denkwürdigen Spielzeit gedacht.
Die Erste-Herren hofft auch in der nächsten Saison, in der Regionsoberliga, wieder auf frenetische Unterstützung und begeisternde Spiele. Im nächsten Jahr werden auch wieder mehr „Derbys“ auf dem Plan stehen.
Es spielten: C.Geisler, J.Dimsat (beide Tor) – N.Zakravsky (4), P.Grünke (10), P.Lammert (1), M.Lammert (4), D.Neumann, M.Liebelt (3), Schoel (9), und L.Brandes. N.Z.

Jahreshauptversammlung

Der Vorstand der HSG Schladen-Hornburg 08 lädt alle Mitglieder, die das 16.Lebensjahr vollendet haben, hiermit zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 03.06.2016, um 19:00 Uhr ins Vereinsheim des MTV Jahn Schladen ein. Tagesordnungspunkte sind u.a. Berichte, der Haushaltsplan und Wahlen. Die Einladung mit vollständiger Tagesordnung kann auf der Homepage unter www.hsg08.de eingesehen werden. Anträge an die Versammlung müssen bis zum 26.05.2016 in schriftlicher Form beim Vorstand (1.Vorsitzender) eingegangen sein. I.S.
Einladung JHV 2016-05-19

Abstieg besiegelt (Anzeigenblatt)
Geschrieben am 12. Mai 2016 von [Administrator]Keine Kommentare »

1.Herren gegen MTV Groß Lafferde 24:32 (10:16)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison ging es gegen den direkten Konkurrenten aus Lafferde bereits um alles und man musste mindestens einen Punkt mitbringen, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft noch schaffen zu wollen. Leider Schlug das Pendel Mitte der ersten Halbzeit nach einer roten Karte für Moritz Lammert zu Gunsten der Heimsieben aus, lief es bis zu diesem Zeitpunkt recht ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die HSGler. So konnte sich Lafferde bis zur Halbzeit überwiegend durch einfache Konter nach Fehlern im Angriff bereits ein Vorsprung von 16:10 erspielen.
In der zweiten Spielhälfte schwächten Zeitstrafen und Verletzungen der Rückraumspieler die HSGler zudem, so dass eine Niederlage nicht mehr zu verhindern war. Am Ende musste man mit einem 24:32 die Heimreise antreten und gleichzeitig steht nun der Abstieg aus der Landesliga nach einer Saison fest.
Am kommenden Wochenende bestreitet man zu ungewohnter Zeit am Samstag um 18 Uhr in Schladen das letzte Saisonspiel gegen den VfL Lehre und die Mannschaft würde sich noch ein Mal über zahlreiche Zuschauer freuen, um die Landesliga-Saison mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen.
Es spielten: C.Geisler, J.Dimsat (beide Tor) – N.Zakravsky (2/1), P.Grünke (8), C.Preen (3), P.Lammert (4), M.Lammert (1), D.Neumann, M.Liebelt (2), Schoel (3/1), S.Stock, N.Demmler und R. Peikert (1). T.W.

Vorschau 14.05.16:

Samstag in Schladen:
18:00 Uhr 1.Herren gegen VfL Lehre

Fanbus ENTFÄLLT!
Geschrieben am 6. Mai 2016 von [Administrator]Keine Kommentare »

Mangels Resonanz muss der geplante Fanbus zum Auswärtsspiel der Ersten Herren am Samstag leider ausfallen.

Die Erste hofft dennoch, den einen oder anderen Zuschauer als Unterstützung in Lafferde begrüßen zu können.

Bitte die Info bekannt machen, damit niemand unnötig bei Abfahrt wartet. Danke

Auswärts nichts zu bestellen (Anzeigenblatt)
Geschrieben am 4. Mai 2016 von [Administrator]Keine Kommentare »

1.Herren gegen HSV Warberg/Lelm 21:29 (8:14)

Leider konnte man erneut ein Auswärtsspiel nicht mit eigenen Punkten beenden, so dass man nur dank der Niederlagen der Konkurrenten Groß Lafferde und Lehre (beide einen Punkt Vorsprung) weiterhin vom Klassenerhalt träumen darf.
Es spielten: C.Geisler, J.Dimsat (beide Tor) – N.Zakravsky (8/5), P.Grünke (7), C.Preen, P.Lammert (2), M.Lammert (2), D.Neumann (1), M.Liebelt (1), Schoel, L.Brandes, L.Tappe und R. Peikert. T.W.

Fanbus nach Lafferde zum Spiel der Ersten

Am 07.05.2016 muss die 1.Herren um 18:30 Uhr sein vorletztes Saisonspiel in der Landesliga beim Tabellennachbarn aus Groß Lafferde bestreiten. Damit die Mannschaft von der Tribüne, wie bei den Heimspielen auch, anständig unterstützt werden kann, besteht die Möglichkeit für 3 Euro mit einem „Fan-Bus“ der Firma Bachstein dorthin zu fahren. Der Eintritt zum Spiel ist im Preis NICHT enthalten.
Die Abfahrtzeiten sind von Hornburg um 16:00 Uhr (Bhf.) und von Schladen um 16:05 Uhr (Bhf). Reservierungen können bei Nils Zakravsky (Mobil (0157) 83923044, Mail n.zakravsky@gmx.de) oder Ingo Schmidt (Festnetz (05335) 929495, Mobil (0151) 75078155, Mail ingo.schmidt@hsg08.de) abgegeben werden. T.W.

Vorschau 07.05.16:

Samstag auswärts:
18:30 Uhr 1.Herren gegen MTV Groß Lafferde